Spendenübergabe Weil am Rhein

Helfern helfen

Mukoviszidose e.V. erhält 5.000 € Spende

Jeden Tag erreichen wir über unser Filialnetz sehr viele Menschen. Dass davon vielleicht einige auf Hilfe angewiesen sind, sieht man ihnen gar nicht unbedingt an. So bei Mukoviszidose-Patienten. Die Erbkrankheit ist sehr selten und nicht heilbar. Schon im Säuglingsalter können Organe beschädigt werden, weil der Salz- und Wassertransport in den Zellen nicht richtig funktioniert.

Herr Gießler, Vorsitzender des Wanderclub Weil am Rhein nahm gestern unsere Spende von 5.000 € entgegen. Seit 2011 ist der Wanderclub „Schutzengel“ des Mukoviszidose e.V. Gemeinsam mit den Einnamhem des letzten Wandertags „Deutschland wandert, Deutschland hilft“ gehen die Spenden an den Mukoviszidose e.V. und deren Forschung.
Die Spendengelder aus den Sependendosen sind damit sehr gut aufgehoben – „und kommen auf jeden Fall am richtigen Fleck an.“ – so Herr Gießler.

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entscheiden aktiv mit, wohin die Beträge aus den Spendendosen gehen und können sogar Empfänger vorschlagen.

Wir sind stolz, jetzt auch den Namen „Schutzengel“ tragen zu dürfen.

Auf dem Bild v.l.n.r. Thomas Gießler, Vorstandsvorsitzender des Wanderclub Weil am Rhein und Überbringer der Spende an den Mukoviszidose e.V. // Natascha Zeuner, Verkäuferin // Matthias Schirmaier, Gesamtverkaufsleiter der Bäckerei Heitzmann

Schutzengel Mukoviszidose
2017-07-07T15:03:10+00:00